Fahrzeuge und Ausrüstung

der Freiwilligen Feuerwehr Sahlenburg

LF 10/6

Unser aktuelles Zugpferd im Stall!

Seit Ende Juli 2006 arbeitet die Wehr mit diesem Fahrzeug.

 

  • In den Geräteräumen 1, 3 und 5 ist ein Teil der Normbeladung und im Geräteraum 1 zusätzlich eine Schleifkorbtrage untergebracht.

  • Im Geräteraum 3 ist als Zusatz auch ein sogenanntes Schlauchpaket, ein 30 M Schlauch in Schneckenform gelegt und mit einen Strahlrohr und Absperrventil gekuppelt gelagert. Dieses Schlauchpaket ist besonders gut für den schnellen Löschangriff in Gebäuden geeignet.

  • Im Geräteraum 5 ist zudem ein mobiler Rauchverschluss, eine Art Vorhang der in einem Türrahmen gespannt wird untergebracht, dieser wird verwendet um Gebäudeteile bei einem Feuer rauchfrei zu halten.

  • In den Geräteräumen 2, 4 und 6 sind u.a. Schnellangriffseinrichtung, Kettensäge mit Zubehör, Saugschläuche, Überdruckbelüfter und die Tragkraftspritze untergebracht.

  • Das Löschgruppenfahrzeug verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe 10/1000, die heckseitig fest eingebaut ist. Die Pumpe zeichnet sich unserer Ansicht nach durch ein überaus ruhiges Laufgeräusch (auch bei Volllast) und ihre sehr einfache Bedienung aus.

  • Im Geräteraum GR sind neben der Pumpe auch Pumpenzubehör, ein Hygiene-Bord und die Atemschutzüberwachungstafel untergebracht.

  • Das Fahrzeug ist neben einer Notfalltasche auch mit einem AED (Automatisch Externer Defibrillator) ausgerüstet

TLF 8/18W

Das nahezu unverwüstliche Arbeitstier unserer Wehr!

Erstzulassung: 25. 4. 1986 • Hersteller/Typ: DB Unimog U 1300 L • Aufbau: Schlingmann • Beladung: nach DIN 

 

  • Geräteräume 1 und 3: Pressluftatmer, Schläuche, Werkzeug, Sicherungsgerät, wasserführende Armaturen und Motorsäge  
  • Geräteraum 2: Schaummittel, B-Schläuche, Standrohr, Strahlrohre, Feuerlöscher, Zumischer, Hydrantenschlüssel. etc.
     
  • Dachbereich mit Leitern, Feuerpatschen, Schaufeln, Mittelschaumrohr, Dachschnellangriff, Einreißhaken, Abgasschlauch
      
  • Pumpenraum des TLF 8/18 mit FP 8/8, Schnellangriffhaspel, Saugschläuchen und wasserführenden Armaturen

VW T 5

Im Jahr 2007 wurde das MTF, ein VW T5 langer Radstand beschafft.

  • Das Fahrzeug dient hauptsächlich zur Beförderung von Einsatzkräften.

  • Aber auch die Atemschutzüberwachung kann an bzw. in diesem Fahrzeug aufgebaut werden.

  • Das MTF ist mit einer Magnetfußantenne für den Einsatzstellenfunk, Handlampen, einem Feuerlöscher, einer Notfalltasche sowie Material zur Einsatzstellenabsicherung beladen.

Digitalfunkmeldeempfänger

Alle Kameraden der Wehr sind mit Digitalfunkmeldeempfängern ausgestattet. Für kleinere Einsätze, werden nur 10 Kameraden über eine kleine Schleife alarmiert, bei Vollalarm werden alle Kameraden per Digitalfunkmeldeempfänger (DME) und die Sirenen im Ort alarmiert. Zusätzlich erfolgt heute die Alarmierung auch noch über das Smartphone, sodass wir möglichst schnell mit allen Fahrzeugen zum Einsatzort ausrücken können.

Freiwillige Feuerwehr Sahlenburg

Spanger Straße 14

27476 Cuxhaven

 

info@feuerwehr-sahlenburg.de

Im Notfall 112